Fußballforum FC Mönchhof

Das Forum für alle Fußballfans
Aktuelle Zeit: So 17. Nov 2019, 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:38
Beiträge: 781
franz hat geschrieben:
und das wechselspiel läuft weiter und weiter! die fans wollen das eigentlich nicht, aber keiner unternimmt was. solidarität wird vergeblich gesucht!

wo sind die "WUTFANS" ?


Passend dazu die Meldungen aus dem Mittel- und Südburgenland, wo bereits Vereine zugesperrt haben, weils eben nimma geht. Und früher oder später wird das auch im Seewinkel eintreffen sofern man nicht auf Spielgemeinschaften setzt. Diese sinnlose Regelung mit den "minderjährigen" Ausländern hat dem Ganzen nur noch die Krone aufgesetzt (ob von der EU genehmigt oder nicht ist sekundär, da der Verband im Rahmen seiner Möglichkeiten sehr wohl gegensteuern kann). Was sich da abspielt, ist ja lustig und traurig zugleich. Im Grunde tun mir diese ungarischen, slowakischen Jungs ja leid, da Sie nur als güntige Kaderauffüllungen missbraucht werden. Immer weniger Zuseher finden den Weg auf die Plätze, die Zahl der Auswärtigen steigt aber pikanterweise mehr und mehr an. Das ein Gros der Verantwortlichen hier keinen Zusammenhang erkennen will, ist mir schleierhaft. Und so dreht sich die Abwärstsspirale weiter. Pamhagen verliert 6 Spieler und holt sich, um den Betrieb aufrecht zu erhalten eben 6 Neue von woanders nach. Die 6 fehlen dann wieder irgendwo und so dreht sich der Kreis. Egal ob das jetzt Pamhagen oder Podersdorf usw. betrifft. Oder ein UFC Purbach, ein Sinnbild von vollkommener Realitätverweigerung. Und die Aussage von so Manchem "Experten", wonach die Jugend eben nicht mehr nur Fussball im Kopf hat, ist aus meiner Sicht des Öfteren eine billige Ausrede und Rechtfertigung. Sie mag zum Teil richtig sein, da die Jugend von heute eine extreme Reizüberflutung in allen Bereich über sich ergehen lässt, aber dennoch ist es mit Sicherheit nicht so, dass Fussball mehr und mehr "out" ist. Der Amateurfussball in unseren Breiten sollte doch vielmehr sein als nur 90 Minunten dem Ball nachjagen. Dieser Zusammenhalt, die Gaudi, das gemeinsame Feiern gehört doch auch dazu. Oder ist das auch schon out?

Man muss sich ja nur ansehen, wie in der 2. Liga Nord aufgerüstet wird weil ein paar "Zampanos" gerne in die RLO oder Burgendlandliga möchten. Keine Plan dahinter, alles Hopp oder Tropp. Für die Abkassierer läutet man ja förmlich die Essensglocken. Aber Hauptsache man gibt in einem Krone-Interview zum Besten, wie charakterlich mies und schlecht diese Sorte Spieler doch sind, nur um 1 Woche später dieselben zu verpflichten. Derartige Hirnlosigkeit sucht wirkich Seinesgleichen. Herr, lass Hirn regnen. :roll:

Kann man den Spielern hier einen Vorwurf machen? Mitnichten. Hier sind bereits Summen im Spiel, die nunmal zu verlockend sind. Und genau hier gehört der Hebel angesetzt, indem man erstmal die Ausbildungsentschädigung ordentlich in die Höhe setzt. Dann überlegt sich jeder Verein 2x ob er eine Durchschnittskicker haben will oder nicht. Im Falle von Neusiedl und Parndorf sollte diese Summer sogar noch höher sein meiner Meinung nach.

Wenn sich ein Spieler sportlich verbessern kann oder die Herausforderung sucht, ok. Dagegen ist ja Nichts einzuwenden. Aber bei 90 % der Wechsel ist kein sportlicher Grund zu erkennen. Die "Eingeheirateten" mal ausgenommen!

Und solange sich auch die Ortspolitik hier nicht endlich sperrt und dem eigentlichen Sinn der Vereine hinterfragt, wird sich Nichts ändern. Zur Not springt eben die Gemeinde und damit der depperte Steuerzahler ein und rettet den an die wand gefahrenen Verein mit der Begründung, dass die Kinder und Jugendlichen ja nicht einfach fallen gelassen werden können.

Im Grunde ist es an der Zeit, dass ein radikales Umdenken erforderlich ist. Auch seitens des Verbandes und vielleicht auch ÖFB, der bis jetzt Augen und Ohren zuhält und Jahr für Jahr hofft, es möge noch irgendwie gut gehen und im Rahmen bleiben. Nur tut es das schon lange nicht mehr. Und wenn dann wieder einige Verein mit der Drohung ankommen "dann sperren wir zu" - ja, bitte, sperrt dann zu. Die Burgendlandliga und alle Ligen unter Ihr sind nicht die österreichische Bundesliga, sondern schlichtweg Amateurfussball. Nur gibt es noch zuviele Möchtegern-Mateschitzs oder Größenwahnsinnige, die das nicht kapieren wollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:11 
Offline

Registriert: Do 19. Feb 2009, 11:27
Beiträge: 383
was sind "WUTFANS"?!?
so einfach dürfte die ganze geschichte nicht sein .....denke mir jedoch, wenn sich die vereine untereinander etwas absprechen würden und sich auch daran halten würden (!) wärs vlt a bisserl leichter?! wär schön wenn dann die mönchhofer wieder in mhof spielen würden, die pamhagener in pamhagen usw. dumm sind nicht die, die geld nehmen, sondern nur jene die es auch bezahlen!! man kann gewissen leuten nicht mal böse sein, die dann den (heimat bzw. ausbildungs-) verein wechseln (dann auch noch eine oder zwei klassen tiefer spielen), wenn man hört was die dafür bekommen :shock: !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 07:31
Beiträge: 553
Wohnort: Mönchhof/Wien
"wutfan" war als anlehnung an "wutbürger" gedacht! man muss ja nicht gleich auf die straße gehen, aber vielleicht sollten die fans mal in den generalversammlungen ihrer vereine aussprechen, was eh jeder weiß! aber wo sind die zeiten wo man noch den vorstand stürzen will um selbst das ruder zu übernehmen? in wirklichkeit ist doch jedes mitglied froh, dass sich ein paar "hanseln" finden die den verein als funktionäre führen. diese funktionäre sind dann ohnmächtig wenn ein spieler für 3000 euro den verein verlassen kann! diese funktionäre müssen um den verein am laufen zu halten wieder spieler holen. entweder für ein teures fixum oder selbst einem verein die ablöse zahlen. der spieler ist dann in der regel nach 2 jahren "frei" und zieht durch den bezirk und spielt wo es halt am meisten kohle gibt!

ich muss "Robert The Bruce" leider wiedersprechen, wobei ich seine meinung teile! der verband hat leider keine chance zu verhindern, dass junge ungarn und slowaken unseren fußballmarkt überschwemmen. amateurfußball = hobby und jeder EU-Bürger hat das Recht seinem Hobby dort nachzugehen wo er will. das hier geld eine rolle spielt ist für die eu-bestimmung nicht relavant!

einzig die vereine und die fans können den treiben ein ende setzen! aber fans die einfach zu hause bleiben werden das problem nicht lösen! diese fans müssen im verein mitarbeiten und so zu einem umdenken führen.

_________________
"Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!" "Kaiser" Franz Beckenbauer, Schrecken aller Wettbüros.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:38
Beiträge: 781
tribünenbesucher hat geschrieben:
was sind "WUTFANS"?!?
dumm sind nicht die, die geld nehmen, sondern nur jene die es auch bezahlen!! man kann gewissen leuten nicht mal böse sein, die dann den (heimat bzw. ausbildungs-) verein wechseln (dann auch noch eine oder zwei klassen tiefer spielen), wenn man hört was die dafür bekommen :shock: !!


Richtig. Erhöht doch ganz einfach die Ausbildungsentschädigung. Oder noch besser, führt eine Art Ablöse ein. So wie bei den "Großen". Wenn man sich ansieht, welche Kaliber von Kickern für Ihre "Künste" auch noch Geld bekommen, greift man sich wirklich nur mehr an den Kopf. :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 07:31
Beiträge: 553
Wohnort: Mönchhof/Wien
Robert The Bruce hat geschrieben:
Richtig. Erhöht doch ganz einfach die Ausbildungsentschädigung. Oder noch besser, führt eine Art Ablöse ein. So wie bei den "Großen". Wenn man sich ansieht, welche Kaliber von Kickern für Ihre "Künste" auch noch Geld bekommen, greift man sich wirklich nur mehr an den Kopf. :shock:



die jetzige Ausbildungsentschädigung würde bei einer Klage vor der EU schon nicht mehr halten. da die beträge jedoch moderat sind hat noch keiner geklagt! wenn man die ausbildungsentschädigungen wirklich raussetzt, dann wird wohl das ganze gekippt! dann lann jeder spieler kommen und gehen wie er will! und das will der öfb verhindern, indem die summen niedrig sind.

_________________
"Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!" "Kaiser" Franz Beckenbauer, Schrecken aller Wettbüros.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:38
Beiträge: 781
franz hat geschrieben:

ich muss "Robert The Bruce" leider wiedersprechen, wobei ich seine meinung teile! der verband hat leider keine chance zu verhindern, dass junge ungarn und slowaken unseren fußballmarkt überschwemmen. amateurfußball = hobby und jeder EU-Bürger hat das Recht seinem Hobby dort nachzugehen wo er will. das hier geld eine rolle spielt ist für die eu-bestimmung nicht relavant!

einzig die vereine und die fans können den treiben ein ende setzen! aber fans die einfach zu hause bleiben werden das problem nicht lösen! diese fans müssen im verein mitarbeiten und so zu einem umdenken führen.


Jaja, die EU. Die führt Österreich wahrlich in "goldene Zeiten". Hat ja mit dem Bosman-Urteil größtenteils den modernen Fussball an die Wand gefahren. Das ist aber ein anderes Thema.

Zum Thema Fans und Mitglieder müssen aufbegehren: Dann gibt es mitunter auch Platzsperren. Frag mal nach, wo so geschehen. Ist kein Witz, sondern Realität.

Der Schlüssel wäre ganz einfach Solidarität unter den Vereinen. Ist aber auch nicht möglich aus diversen Gründen. Das wird Alles so lange gehen, bis der ersten Verein die Rollbalken runterlassen wird. Und das ist nicht mehr all zu weit entfernt. Wenn man sich die ZUschauerzahlen so ansieht, können etliche Vereine doch garkein plus mehr erwirtschaften. Wäre schön, wenn die Ortspolitik vielleicht hier endlich zur Vernunft kommt und die Förderungen ganz einfach zwickt bzw. an Bedingungen knüpft. Hier wird die EU wohl nicht mehr eingreifen können. Oder verklagt dann der Verein die eigene Gemeinde? :D

Bezüglich Ausbildungsentschädigung: Das ist leider richtig. Nur die momentane Entschädigung ist lachhaft. Parndorf zB. lacht doch nur darüber und zahlt das aus dem Hosensack und kann sich so munter im ganzen Seewinkel austoben. Die Ausbildungsentschädigung ist im Grunde doch nur ein kleines Dankeschön.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 09:49 
Offline

Registriert: Do 19. Feb 2009, 11:27
Beiträge: 383
mit den funktionärsämtern ist's heute auch nicht mehr leicht! da hängt echt ne menge arbeit, geld, organisation usw. dran! vor allem das finanzielle ist ein hammer, da man ja dafür auch persönlich haftet! früher wars halt einfacher - die mannschaften bestanden zu 90 % aus einheimischen, man hatte 2 gute legionäre, die zuschauer kamen von alleine und jeder hatte seinen spaß! irgendwie ist das "werkl" fast von alleine gelaufen .....im gegensatz zur heutigen zeit!! mit amateurfußball hat das ganze ja echt schon fast nix mehr zu tun :( übrigens - wann findet dien nächste generalversammlung des fcm statt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:38
Beiträge: 781
tribünenbesucher hat geschrieben:
mit den funktionärsämtern ist's heute auch nicht mehr leicht! da hängt echt ne menge arbeit, geld, organisation usw. dran! vor allem das finanzielle ist ein hammer, da man ja dafür auch persönlich haftet! früher wars halt einfacher - die mannschaften bestanden zu 90 % aus einheimischen, man hatte 2 gute legionäre, die zuschauer kamen von alleine und jeder hatte seinen spaß! irgendwie ist das "werkl" fast von alleine gelaufen .....im gegensatz zur heutigen zeit!! mit amateurfußball hat das ganze ja echt schon fast nix mehr zu tun :( übrigens - wann findet dien nächste generalversammlung des fcm statt?



Gebe ich dir Recht. Aber warum ist es mit den Funktionärsämtern heute so schwer? Weil es eben so manche Funkis gibt, die meinen, sie managen eine Bundesligaklub bzw. Möchtegern-Mateschitzs, denen die Sonne ins Hirn steigt. Würden sich alle an gewisse Spielregeln halten und sich nicht gegenseitig die "Hakln" ins Kreuz jagen, wäre das Funktionärswesen mit Sicherheit einfacher und es würden sich vielleicht auch mehr Freiwillige finden. Bezüglich der Haftung sollte man sich vielleicht auch Gedanken machen. Wobei, und das sollte in Zeiten wie diesen mehr denn je gelten: Ich kann nicht mehr ausgeben, als ich einnehme oder besitze. Mache ich dennoch Schulden (ob gezwungenermaßen oder nicht), muss nunmal auch einer haften. Wobei auch hier differenziert werden muss, für welchen Zweck. Sanierung von Waschräumen oder Anlage ist wohl etwas Anderes als die Finanzieurung von auswärtigen Primgeigern.

Eine Anekdote am Rande: Ich finde es, und das ist meine persönliche Meinung, unter aller Sau, dass man kleine Kinder mit Spendenboxen am Sportlplatz herumschickt, um eine Spende zu bekommen während am Platz 6 Auswärtige, die völlig überbezahlt sind, herumlaufen. Für mich persönlich ist das eine "Verarsche" und ich kenne Viele, die ebenfalls so denken. Und hierbei ist kein Verein explizit gemeint. Gilt für Alle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2011, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Feb 2009, 13:11
Beiträge: 141
Wohnort: Neusiedl
michael jusits, szigin in pamhagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TRANSFERS Sommer 2011
BeitragVerfasst: Mi 13. Jul 2011, 17:16 
Offline

Registriert: Do 24. Sep 2009, 19:40
Beiträge: 127
komani von trausdorf nach apetlon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de